Cross Docking: oder wie erreicht man Geschwindigkeit bei der Vorbereitung von Bestellungen

Cross Docking-Lösungen helfen, die Geschwindigkeit der Versorgungskette zu erhöhen, da sie den Prozess des Empfangs und der Lagerung des Produkts vermeiden, sowie die Kosten im Zusammenhang mit der Verwaltung veralteter Bestände.


Die Ware durch eine LVS-Software mit Cross Docking zum Laufen zu bringen ist das Ziel von jedem Verteilzentrum. Möchten Sie wissen, was es ist, worin es besteht, sowie alle Vorteile die sie Ihrem Unternehmen bringen können? Wir bringen Ihnen alle Informationen, die Sie wissen müssen, um Sie von der Notwendigkeit ihrer Einsetzung zu überzeugen.

 

Unser Vergleicher für LVS

Fragen: 1/8
Geschätzte Zeit zum Ausfüllen des Formulars: 40 Sekunden

Was ist Cross Docking?

Cross Docking ist grundsätzlich eine physikalische Verteilungstechnik, die auf Entkonsolidierung von Waren und schnelle Konsolidierung von Aufträgen ohne Zwischenlagerung zwischen beiden Prozessen basiert.

 

Warum die Lagerung vermeiden?

Die ganze Zeit, in der ein Produkt gespeichert bleibt, schafft keinen Wert für die Firma oder den Kunden. Darüber hinaus bringt die Lagerzeit eine Reihe von zusätzlichen Risiken. Dies sind einige der Gründe, warum ein Unternehmen vermeiden sollte, Produkte zu lagern, indem Sie Cross Docking verwenden:

  • Abnehmender Wert
    Je länger Sie das Produkt aufbewahren, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sein Wert reduziert wird.
  • Nachfrageänderungen
    Der Lebenszyklus von Produkten tendiert dazu, zunehmend abzunehmen. Je länger die Speicherzeit Zeit ist, desto wahrscheinlicher ist es, daß Veralterung zunimmt.
  • Bruch, Verlust und / oder Diebstahl
    Das Risiko von Verlust, Bruch und Diebstahl ist direkt proportional zu der Zeit, in der die Ware gelagert wird.
 

Vorteile des Cross-Docking

Die Vorteile, die sich aus der Verwendung von Lösungen ergeben, die das Cross-Docking im Internet erleichtern bei der Vorbereitung der Bestellungen, sind wie folgt:

  • Erhöhung der Liefergeschwindigkeit
  • Reduzierung des Speicherplatzes
  • Reduzierung der Kosten für die Bestandsverwaltung
  • Reduzierung der Personalkosten im Lager
  • Reduzierung des Materialhandlingbedarfs
  • Verbesserung der Produktqualität: Das Personal kann leichter überprüfen, ob es Probleme beim Transport des Produkts bis zu unserem Lager gab
  • Verringerung der Gefahr von Bruch, Verlust oder Diebstahl beim Warendurchgang durch das Lagerhaus
  • Verbesserung des Kundendienstniveaus: weil es schneller geliefert wird, und das bedeutet, dass das Kundenservice-Team mehr Zeit für die Loyalität und Rekrutierung neuer Kunden widmen kann
  • Verringerung der Anzahl veralteter Produkte: Aufträge im Cross Docking haben keine Gefahr der Veralterung
  • Verringerung der Geldanlage bei der Investition in Material auf Lager: Aufträge, die als Cross Docking verwaltet werden, sind bereits als Verkäufe getätigt
 
Vorteile des Cross-Docking
 

Wie funktioniert der Cross Docking-Prozess?

Verschiedene Agenten greifen beim Cross Docking ein. Dies sind: das Verteilerzentrum, die Lieferanten und die Kunden. Als Nächstes erklären wir Ihnen den gesamten Prozess Cross Docking durch drei Phasen:

Phase 1
Die Lieferanten versenden ihre Transporte in großen Containern und / oder Paletten in großen Mengen des gleichen Produkts an das Verteilzentrum.

Phase 2
Im Distributionszentrum werden die Fahrzeuge (an den verschiedenen Entlade-Docks) entgegengenommen und anschließend werden die Produkte aus den Lade-Einheiten herausgenommen.


Zu diesem Zeitpunkt beginnt der Vorgang der Klassifizierung der erhaltenen Waren um gleich darauf das Sortiments für die jeweilige Endkundenbestellung vorzubereiten. Dieses Sortiment bildet die Bestellung, die sich aus verschiedenen Gütern von verschiedenen Lieferanten zusammensetzt.


Beachten Sie, dass es in einem korrekten Cross-Docking-Prozess keine Lagerung zwischen den Klassifikationssvorgängen und Bestellungvorbereitung zulässig ist.


Verteilungszentren sind keine Lagerzentren, weshalb sie in den meisten Fällen keine Lagerplatte haben o der zur Lagerung nicht vorbereitet sind.


Sobald der Kundenauftrag konsolidiert wurde, kann er zum Kai transportiert werden, wo er verladen wurd.

Phase 3
Sobald das Fahrzeug die konsolidierte Bestellung aufnimmt, transportiert es diese in einem der direkten Verteilung, das heißt, die Produkte werden an den Endpunkt des Verbrauchs gebracht.

 

Vergleichen und finden Sie die LVS-Software mit dem perfekten Cross Docking für Ihr Distributionszentrum

Wie Sie sehen, ist eine Cross Docking-Software ein unverzichtbares Werkzeug zur Senkung der Kosten in Lagerung, Handhabung und Transport von Waren.


Wenn Sie immer noch nicht wissen, welche Lösung Sie wählen sollen, und Sie möchten herausfinden, welche Lösung Für Ihr Unternehmen am besten angegeben ist, füllen Sie einfach die Fragen des Software-Vergleichers aus.


Teilen Sie uns Ihre Bedürfnisse und Vorlieben mit und Sie erhalten einen vollständigen Vergleich, personalisiert und kostenlos mit den besten Optionen. SoftDoit vergleicht mehr als 400 Softwareanbieter basiert auf den Merkmalen und Anforderungen Ihres Unternehmens, um Ihnen bei der richtigen Entscheidung zu helfen. Probieren Sie unseren Service jetzt aus: es ist schnell, neutral und gratis.